Kathrin Rösel, MdB
Stellv. Bezirksvorsitzende
im Bezirksverband
Elbe-Weser
Bild "Layout:kopf-cdu_logo_de-124x40.png"
Bild "Layout:portraet-klein-free-fein-290x275-3.png"

CDU Newsticker

Juniorbotschafterin Annika Eben erhält Parlamentsstipendium für USA


Kathrin Rösel MdB ist Parlamentspatin der Schülerin


Ein Jahr lang in den Vereinigten Staaten leben: dieser Traum geht für die 17-jährige Schülerin Annika Eben in Erfüllung. Am 2. August geht es für die Fintelerin, die Schülerin an der KGS Schneverdingen ist, über den großen Teich. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms des Deutschen Bundestages wird sie „deutsche Juniorbotschafterin“ in den USA. Ausgewählt für dieses Stipendium wurde sie von der heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Kathrin Rösel, die Annika vor Ostern auch an ihrer Schule besucht hat. „Annika zeichnet ein starkes ehrenamtliches Engagement aus, weshalb ich mich freue, sie als Botschafterin unseres Landes in die USA schicken zu können. Mit ihrer gefestigten Persönlichkeit wird sie die Zeit dort trotz ihres jungen Alters gut meistern“, ist die Patin Kathrin Rösel überzeugt. „Für mich ist das wie ein Sechser im Lotto. Ich bin total glücklich und voller Motivation“ sagt Annika. Anfang August startet die Schülerin nach Pennsylvania. Gerade erst hat sie erfahren, dass dort ihre Gastfamilie wohnt. Das hatte sie sich auch gewünscht. „Ich bin nicht so der Typ Kalifornien“, meint Annika Eben, die aber Freunde und Familie auch vermissen werde. Trotzdem freue sie sich auf eine großartige Zeit in den USA. Dort werde sie volljährig, was die Eltern dann leider nicht mit ihr feiern könnten. „Ein solches Auslandsjahr stärkt aber Eltern wie Kinder gleichermaßen“, meint Kathrin Rösel, deren Sohn ebenfalls für ein Jahr in Amerika zur Schule gegangen sei. Etwas mehr als hundert Tage zeigt das Maßband zuhause an, das Annika nun jeden Tag samt Schere zur Hand nehme. Zunächst geht sie aber noch regulär zur Schule. Der stellvertretende KGS-Rektor Axel Witt und ihr Tutor Martin Voigt freuen sich mit ihrem Schützling: „Eine einmalige Gelegenheit für Annika, die hier an der Schule sicher das richtige Rüstzeug für diese Reise mitbekommen hat“.