Kathrin Rösel, MdB
Vorsitzende der
Frauen Union im Bezirk
Nordostniedersachsen
Bild "Layout:kopf-cdu_logo_de-124x40.png"
Bild "Layout:portraet-klein-free-fein-290x275-3.png"

CDU Newsticker

Bundesverkehrswegeplan verabschiedet –  Kapitel Y-Trasse endgültig geschlossen


CDU-Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel fordert Landesregierung auf, Trassenfreihaltung jetzt zügig aus der Raumordnung zu entfernen


„Das Kapitel Y-Trasse ist mit der heutigen Verabschiedung des Bundesverkehrswegeplans endgültig geschlossen,“ freut sich die örtliche CDU-Bundestagsabgeordnete Kathrin Rösel darüber, dass der Bundestag jetzt einen Schlussstrich unter die Y-Trasse gezogen hat. Rösel: „Die Landesregierung muss die Trasse nun auch aus der landesplanerischen Raumordnung entfernen. Das sollte zügig geschehen, damit die Kommunen vor Ort wieder die Planungshoheit über die teilweise dringend benötigten Flächen bekommen.“ Mit dem Bundesverkehrswegeplan wurde auch der Ausbau der Eisenbahnstrecken Rotenburg-Verden und der Amerikalinie im Rahmen des Alpha-E Konzeptes beschlossen. Bei der Straße steht der weitere Ausbau der A7 nördlich des Dreieckes Walsrode und die Ortsumgehung Scheeßel in den nächsten 15 Jahren an. „Die Ausbaumaßnahmen müssen auch der Entlastung der Anwohner dienen und mit bestmöglichem Lärmschutz einhergehen. Es wird unsere Aufgabe sein, darauf im Rahmen der Planungsverfahren der nächsten Jahre genau zu achten,“ so Kathrin Rösel abschließend.

Bild "PM-2016:P1020029a_1280x960.jpg"
Foto: Kathrin Rösel MdB mit Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann MdB bei einer Informationsveranstaltung zum Bundesverkehrswegeplan